Fehlerhafter Konkursantrag des Herrn Joachim Paech

Gesellschaft prüft Schadensersatzansprüche gegen Herrn Joachim Paech

Zürich, den 19.07.2013. Die Private Capital Markets AG vorm. Silvia Quandt Capital Markets (Schweiz) AG, Zürich, gibt bekannt, dass das Bezirksgericht Zürich am 27. Juni 2013 wie folgt für Recht erkannt hat: Die vom ehem. Verwaltungsrat Joachim Paech vorgebrachte Behauptung, dass die Silvia Quandt & Cie. AG, Frankfurt am Main, zum Zeitpunkt der ausserordentlichen Generalversammlung am 28.09.2013 nicht Inhaberin aller Aktien der Silvia Quandt Capital Markets (Schweiz) AG war, hat das Gericht als untauglich rückgewiesen.

Joachim Paech konnte in keiner Weise einen Beweis für seine Behauptung erbringen, dass Aktien beim ehem. Treuhänder Viktor Sauter oder Frau Tina Hunziker liegen. Hingegen konnte die Verwaltungsrätin der Gesellschaft Anna Wohlthat durch eine Vielzahl dem Gericht eingereichten Unterlagen den Gegenbeweis erbringen.

Das Gericht hat darüber hinaus entschieden, dass Joachim Paech auf der ausserordentlichen Generalversammlung wirksam abgewählt worden ist und auch nicht mehr berechtigt war, die Überschuldungsanzeige für die Silvia Quandt Capital Markets (Schweiz) AG einzureichen. Joachim Paech hat die Überschuldungsanzeige damit zu einem Zeitpunkt eingereicht, als er seiner Funktion als Verwaltungsrat bereits enthoben war. Er handelte nicht mehr als Organ, sondern als unberechtigter Dritter. Da sich die Silvia Quandt Capital Markets (Schweiz) AG jedoch nachweislich weder in Liquiditätsschwierigkeiten befunden hat, noch befindet, wird die mittlerweile in Private Capital Markets AG umbenannte Gesellschaft den daraus entstandenen Schaden gegenüber Herrn Joachim Paech geltend machen.

Der Verwaltungsrat

Informationen Private Capital Markets AG Auf der Mauer 1 8001 Zürich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!